Stauber

Dieter Stauber


Künstler aus Leidenschaft

Dietfried Eisenstein 1989-1990

Um sich von akademischen Konventionen zu befreien, legt sich Dieter Stauber das Pseudonym ‚Dietfried Eisenstein’ zu. Unter der ‚neuen Identität’ schafft er zahlreiche Bilder in Collage-, Pastose- und Mischtechnik, die ganz anders sind als der ‚typische Stauber’: da ist er der Wilde, der Böse, der Unangepasste, der mal dick Farbe aufträgt.

Technik: farbige Lasur auf Holztafel, Größe: 100 x 120 cm Bild und Betrachter, 1990
 
Technik: farbige Lasur auf Holztafel, Größe: 70 x 80 cm Bäume, 1989
Technik: farbige Lasur auf Holztafel, Größe: 70 x 80 cm Sphinx, 1990
 
Technik: Mischtechnik,  Größe: 75 x 100 cm Gitarrenspieler, 1990
Technik: farbige Lasur auf Holztafel, Größe: 70 x 80 cm Andi ist doof, 1989
 
Technik: Mischtechnik, Größe: 75 x 100 cm Beim Friseur, 1990
Technik: farbige Lasur auf Holztafel, Größe: 70 x 80 cm Mystisches, 1989
 
Technik: Mischtechnik, Größe: 75 x 100 cm

Tanzende, 1990

 

Weiter zu 'Vergänglichkeit' 1990-1994